Italien DE

Diagnose: Augengrippe

2013-07-10

Hochinfektiöse, unangenehme Bindehautentzündung mit juckenden, geröteten und tränenden Augen.Übertragung durch Kontakt mit Flächen wie z.B. die Türklinke.Die Wäsche ist im Hauptwaschgang bei einer Waschtemperatur von 60°C zu waschen.Nach 10 Minuten ist die Wäsche desinfiziert.
Adenoviren!

Bei der viralen Augengrippe handelt es sich um eine hochinfektiöse, unangenehme Bindehautentzündung mit stark juckenden, geröteten, tränenden Augen. Die Infektion wird am häufigsten durch Adenoviren ausgelöst. Diese werden durch Schmier- und Tröpfcheninfektion übertragen. Das geschieht sehr leicht über Kontakt zu Flächen, wie z.B. die Türklinke oder wenn der Betroffene sich die Augen reibt und anschließend jemandem die Hand schüttelt. Auch ein gemeinsames Handtuch kann die Krankheit übertragen.

 

Daher ist auch hier die Desinfektion ein zentrales Thema. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass es sich bei Adenoviren um unbehüllte Viren handelt, die sich durch hohe Stabilität gegenüber alkoholischen Desinfektionsmitteln auszeichnen.

 

Es ist daher notwendig, im Falle eines Ausbruchs voll viruzide Desinfektionsmittel zu verwenden, die gegenüber Adenoviren geprüft wurden. Die meisten Desinfektionsprodukte sind begrenzt viruzid und  reichen nicht aus. Im Falle eines Ausbruchs empfehlen wir für die Hände den Umstieg auf unsere viruzide Händedesinfektion septLIQUID PLUS mit einer Einwirkzeit von 30 Sekunden und einer sehr guten Hautverträglichkeit und für die Flächen hygienicVIRUZID mit einer Konzentration von nur 1%, bei einer Einwirkzeit von 30 Minuten. Die Wäsche ist im Hauptwaschgang bei einer Waschtemperatur von 60°C nach 10 Minuten desinfiziert.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 05-0456