Italien DE

Was esse ich bloß?

2014-17-12

Bei den 14 Hauptallergenen handelt es sich um folgende Stoffe, inkl. ihrer Erzeugnisse:Im Falle einer schriftlichen Information ist diese beispielweise auf einem Schild auf dem Lebensmittel  oder in dessen Nähe in einem Aushang, in Speise- oder Getränkekarten oder in elektronischer Form bereit zu stellen.Die neue EU-Lebensmittelinformationsverordnung ist seit 13. Dezember gültig.Auch bei Hagleitner wird es Schulungen zu diesem Thema geben.
Die neue EU-Lebensmittelinformationsverordnung bringt es auf den Punkt.

Bei einer Allergie gegen Lupinen hat man es nicht leicht. Woher soll man wissen, wo es drin ist. Häufig als Mehl verarbeitet, versteckt es sich in Backwaren, Eiswaffeln und Müslis und wenn man es als schwerer Allergiker schluckt, geht es um Leben und Tod. Es macht also durchaus Sinn, Ihre Kunden, Gäste, Bewohner schriftlich oder/und mündlich zu informieren.

 

Im Falle einer schriftlichen Information ist diese beispielweise auf einem Schild auf dem Lebensmittel oder in dessen Nähe in einem Aushang, in Speise- oder Getränkekarten oder in elektronischer Form bereitzustellen. Hierzu können Symbole, Zahlen, Abkürzungen verwendet werden, die in unmittelbarer Nähe aufgeschlüsselt werden.

 

Sollte die Allergeninformation mündlich erteilt werden, ist an einer gut sichtbaren Stelle deutlich lesbar darauf hinzuweisen: Unsere Mitarbeiter informieren Sie über allergene Zutaten in unseren Speisen.

 

Dass die Lebensmittelinformationsverordnung richtig und wichtig ist, zeigen „nebenbei“ auch die möglichen Strafen: Bis zu € 50.000,00 können fällig werden, wenn die neue Verordnung nicht eingehalten wird.

 

Bei den 14 Hauptallergenen handelt es sich um folgende Stoffe, inkl. ihrer Erzeugnisse:

Glutenhaltiges Getreide, Krebstiere, Eier, Fisch, Erdnüsse, Soja, Milch (einschl. Lactose), Schalenfrüchte (Nüsse), Sellerie, Senf, Sesam, Schwefeldioxid und Sulfide, Lupine, Weichtiere.

 

Beachten Sie die Allergenangaben der Hersteller auf der Verpackung ihrer Ausgangsprodukte.

 

Gute Informationen und Schulungen zu dem Thema finden Sie aktuell auf der Homepage der WKO.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 05-0456 zum Ortstarif aus ganz Österreich.