Italien DE

5. Juni 2014 - Tag der Umwelt

2014-04-06

BahnanschlussintegralCLEANgreen efficiencyEU Ecolabel
Hagleitner ist dabei!

Weltumwelttag am 5. Juni 2014 – Hagleitner Hygiene macht mit


Nachhaltigkeit ist für das österreichische Familienunternehmen eine Verantwortung, die gerne wahrgenommen wird. Nachhaltig handeln heißt für Hagleitner, Produkte anzubieten, die effizient sind und zugleich auf das Morgen Rücksicht nehmen – in wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Hinsicht.


Nachhaltig handeln heißt für Hagleitner aber auch, sich mit speziellen Einrichtungen rund um den Produktionsbereich und das Firmengebäude aktiv für eine Einsparung von Strom und Wasser einzusetzen und damit zum Umweltschutz beizutragen.


So ist es dem Hygieneunternehmen wichtig, beim Weltumwelttag am 5. Juni auch ein Zeichen zu setzen – für den Konsum von nachhaltigen Produkten. Aus diesem Anlass bietet Hagleitner 10 % Rabatt auf die umweltschonende Produktlinie „una“ an, die mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel ausgezeichnet wurde.
Neben der una Produktlinie sind ebenso die Schaumseifen foamSOAP und foamSOAP PREMIUM sowie die multiROLL Toilettenpapiernachfüllungen und Handtuchpapiernachfüllungen mit dem EU-Ecolabel zertifiziert.


Mit dem Konzept green efficiency hat Hagleitner sichergestellt, dass sämtliche chemischen Dosierprodukte in der Küchen- und Wäschehygiene NTA-, EDTA- und phosphatfrei hergestellt werden. Diese Rohstoffe wurden durch unbedenkliche, umweltfreundliche Alternativen ersetzt – ein Anspruch, der richtungsweisend ist für die gesamte Branche. Die zweite Säule des green efficiency Konzeptes ist die hohe Produktkonzentration. Diese hält das Verpackungsvolumen so gering wie möglich und reduziert den Transportaufwand. Durch die Auszeichnung des Reiniger-Konzentrates für die Küche integral CLEAN mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel wird dem permanenten Bemühen von Hagleitner um Nachhaltigkeit auch von offizieller Seite Rechnung getragen.


Neben der Entwicklung von umweltschonenden Produkten zeigt Hagleitner Hygiene auch mit einem eigenen Bahnanschluss, von welch zentraler Bedeutung das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist. Mit der 2004 errichteten Verbindung an das öffentliche Schienennetz können jährlich 10.000 Tonnen Güter bzw. 600 LKW Ladungen von der Straße auf die Schiene verlagert werden.


Bis September 2014 baut das Hygiene-Unternehmen eine neue Spritzgussproduktion am zentralen Standort in Zell am See. Mit einer über 1.000 m² großen Photovoltaikanlage wird dann Strom für den Eigenbedarf in der neuen Fertigung produziert.
Außerdem wird die überschüssige Wärme, die im Produktionsbereich entsteht (sogenannte Prozesswärme), aktiv und sinnvoll für die Erwärmung des Warmwassers und der Heizungs-Zuluft sowie für eine Fußbodenheizung genutzt.
Mit einem Brunnenwasser-System zur Kühlung der Spritzgussmaschinen und Abgabe der Prozesswärme in einem Wärmetauscher wird der Strom- und Wasserverbrauch reduziert. Hagleitner spart mit diesem Kühl-System ca. 44 Millionen Liter Wasser pro Jahr ein und schont damit aktiv die wichtige Ressource Trinkwasser.

 

Hier geht`s zum Umwelttag-Special