Italien DE

Warum Produkte von Hagleitner in 1 Mio. Waschräumen vertreten sind, hat viele Gründe.

2015-27-08

Berührungslose Waschraumspender sind sicher und hygienisch.So einfach ist das Händetrocknen! Papierhandtuchspender mit Sensor.Der sensor Seifenspender aus Edelstahl verhindert eine Kontaktkontamination.Die Edelstahlspender inox für den Waschraum können Unter- oder Aufputz montiert werden.Das Hygienemanagement System lässt Sie überall die Zustände Ihrer Spender kontrollieren.Lesen Sie den Zustand der Spender über Tablet, Handy oder PC ab.
Am besten erzählen wir Ihnen dazu drei Geschichten.

Hier erhalten Sie einen Überblick über unser Angebot im Waschraum.

 

Der Restaurantbesuch


Karin hat angerufen. Die Globetrotterin, die vor vielen Jahren nach Australien ausgewandert ist, ist auf Besuch in der alten Heimat. Aufgeregt haben Sie einen Tisch im Restaurant Ihrer Kindheit reserviert. Sie haben Ihre Tochter mitgenommen und möchten sich vor dem Essen noch die Hände waschen. Gemeinsam betreten Sie den Waschraum, wo Sie beide ein angenehmer Duft umfängt. Alles ist sauber; an der Wand hängen Edelstahlspender, die von einer Aura angenehmen Lichts umrandet sind. Sie halten Ihre Hände unter einen Seifenspender, dessen Sensor sofort reagiert und berührungslos eine angenehme und hautfreundliche Schaumseife spendet, die sich anfühlt, als wäre sie leichter als Luft. Ihre Hände bewegen sich zum Wasserhahn, aus dem wie von selbst angenehm vortemperiertes Wasser strömt. Nachdem Ihre Tochter diesen Vorgang mühelos wiederholt hat und durch die berührungslose Technologie alles von selbst schafft, verlassen Sie den Waschraum. Als Sie die Tür öffnen, versprüht ein kleiner Duftspender frischen Raumduft. Karin wartet schon. Sie wissen, Sie haben das richtige Restaurant gewählt.


Housekeeping


Yvonne lächelte. Es war 2 Uhr morgens und eine heilige Stille herrschte in den Hallen des altehrwürdigen Schlossrestaurants. Gerade waren die letzten zwei Besucherinnen nach Hause gegangen. Die zwei Reinigungsteams würden gleich eintreffen. Auf dem Display ihres Tablets rief Yvonne die Füllstände und Wartungsdaten der Waschraumspender ab und druckte eine Liste aus, wie viele Batterien, Schaumseifen, Papierhandtücher und WC Papiere pro Stockwerk getauscht werden mussten. Die Nachfüllungen waren kompakt und hatten kein Gramm zu viel. Vorbei die Zeiten, als man noch wahllos den Reinigungswagen belud und ihn vollbeladen durch die Gänge schob. Mit senseMANAGEMENT sah sie genau, in welchem Stockwerk und welchem Raum welche Geräte gewartet werden mussten. Bei einem Hotel mit 500 Betten eine Managementaufgabe. Yvonne nahm einen Schluck Kaffee aus der Thermoskanne. Es würde ein guter Tag werden.


Wirtschaftlich und sparsam


Christian stieg langsam die Treppen des Schlosshotels hinauf. Er durchquerte den Gang, ging an den Waschräumen vorbei und betrat sein großzügig ausgestattetes Büro, von dem aus er den Betrieb des gesamten Hotels mit angeschlossenem Restaurant steuerte. Die neuen Waschräume waren ein Gewinn. Mit dem Hygienemanagement System senseMANAGEMENT konnte er zentral und in Echtzeit Nutzungsdaten der Waschräume abrufen und so für einen optimalen Lagerbestand sorgen. Nicht nur das Bestellsystem selbst sparte ihm Zeit und Geld. Mit geringen Kosten pro Trocknung und zahlreichen Trocknungen pro Spender konnte er sich z.B. bei Papierhandtüchern keine andere Lösung vorstellen. Das Reinigungspersonal sparte aufgrund der langanhaltenden Nachfüllungen Touren ein und fand mehr Zeit für andere Tätigkeiten. Das bescherte Christian nicht zuletzt glückliche Gäste, denen das Schlosshotel immer ein Stück Heimat geblieben war.


Was ist Ihre Geschichte?


Sprechen Sie mit uns darüber, wie wir Sie mit innovativer Hygiene am besten unterstützen können. Rufen Sie uns dazu an (+43 5 0456) oder senden Sie ein E-Mail an office@hagleitner.at.

Wir sind für Sie da.